Sollen die Fahrgäste wie Fliegen umfallen wegen mangelhaften Klimaanlagen in SVP-Bussen?

06.07.2009

Sehr geehrte Damen und Herren des Fahrgastbeirates und des Werkeausschusses,
sehr geehrter Herr Schwarzer,

schon eigenartig, wie schnell die Pforzheimer Busse wieder voll funktionstüchtig geworden sein sollen. Praktisch über Nacht!
Machen Sie doch einfach mal ein paar Stichproben und testen Sie vor allem die angemahnten Busse. Sie müssten ja laut Aussage von Herrn Schwarzer jetzt längstens in Ordnung sein. Aber ich kann Ihnen versichern: eben nur auf dem Papier. - Seltsam, in manchen Bussen klappt die Klimatisierung trotz vieler Fahrgäste!


Herr Schwarzer verrät sich zum Schluss selbst, warum nicht ausreichend gewartet wird:
"Und das kostet auch etwas: Die Klimaanlage nimmt bis zu 40 PS Leistung weg und erhöht den Spritverbrauch."
Das heißt ganz klar, es hängt am Geld.

Mit freundlichen Grüßen
Gundi Köhler
Ortschaftsrätin in Eutingen

Gundi Köhler
Hohe Steige 2 A
75181 Pforzheim-Eutingen
Tel. / Fax 07231 / 560444
www.buerger-reden-mit.de

Meine Anfrage an die Zeitungen: Donnerstag, 02.07.2009:

Sollen die Fahrgäste wie Fliegen umfallen wegen mangelhaften Klimaanlagen in SVP-Bussen?

Im Moment haben wir eine schwüle Hitzeperiode und die Fahrgäste in den Bussen stöhnen bereits vor dem Bus - aber erst recht, wenn sie ihn betreten.

Zum Teil funktionieren nämlich die Klimaanlagen in den Bussen nicht. Die Fahrer selbst halten sich "über Wasser", indem sie ihre Fenster aufreißen und die Hosen übers Knie hochkrempeln.
Und was tun die Fahrgäste? Und dann auch noch, wenn Hauptverkehrszeit ist und die Menschen wie die "Heringe" stehen? Ich bin gespannt, wann die ersten in Ohnmacht fallen.

Diverse Reklamationen gingen in den letzten Tage und auch schon bereits im Mai, als es heiß war und auch bereits schon 2008 an Herrn Schwarzer bei SVP, Herrn Mellenthin bei EPV, den Werkeausschuss und den Fahrgastbeirat. Es gab bisher keinerlei Resonanz.

Herr Schwarzer tönte am 29.06.09 im Wekeausschuss, alles sei bestens.

Heute am 02.07.09 war z.B. der Bus Linie 1 mit der Bus-Nr. 205 ab Leo um 16.37 Uhr in Richtung Nägelishälden schlimmer als eine Sauna. Abgesehen davon funktionierte auch die dynamische Fahrgastanzeige nicht, die jetzt endlich eingebaut wurde - obwohl  sie laut Verkehrsvertrag zum 01.01.2008 hätte installiert sein müssen. Die Ausreden sind köstlich und geradezu lächerlich - der Bürgerentscheid sei dafür verantwortlich.

Man kann es ja mit seinen Bürgern treiben!  Aber wie lange noch? Gibt es für diese Mängel auch eine Entschädigung wie bei einer Wohnung, die Mängel hat und dann die Miete gekürzt werden darf? Oder Beispiele wie in den Mails?
Weitere Mängel, die angemahnt sind, werden schlicht unter den Tisch gekehrt und einfach nicht beantwortet.

.................
Antwort von Herrn Schwarzer:
Klimaanlagen in Bussen defekt?
Pforzheimer Kurier 06.07.2009

Bei der momentanen schwülen Witterung stöhnen die Fahrgäste oft in den Bussen über die Hitze, weil die Klimaanlagen anscheinend nicht immer laufen. Unser Redaktionsmitglied Jürgen Peche fragte den Geschäftsführer der SVP Stadtverkehr Pforzheim, Johannes Schwarzer, nach dem Klima in den Bussen.
Bekommen Sie denn Beschwerden über zu hohe Temperaturen in den Bussen?
Schwarzer: Das ist immer ein Thema. Bei unseren Fahrern, wie bei den Fahrgästen. Aber das sollte man nicht überbewerten. Die Reklamationen halten sich im Rahmen. Den einen ist es zu warm, den anderen zu kalt.
Sind alle Busse mit Klimaanlagen ausgestattet?
Schwarzer: Seit 1998 statten wir unsere Busse mit Klimaanlagen aus. Inzwischen ist unser kompletter Fahrzeugpark damit ausgerüstet, wobei vier Fahrzeuge nur eine Fahrerarbeitsplatz-Klimaanlage haben. Diese Fahrzeuge werden im Herbst durch neue ersetzt mit Vollklimatisierung.
Sind die auch immer angeschaltet?
Schwarzer: Das ist schon im Interesse der Fahrer. Durch die großen Frontscheiben heizt sich ihr Platz sonst enorm auf. Der Fahrer kann hierbei die Temperatur an seinem Arbeitsplatz selbst regulieren. Der Fahrgastraum unterliegt einer Automatik mit einer Festeinstellung von 22 Grad. Oft sind die Fahrzeuge aber so aufgeheizt, dass die Klimaanlage es nicht schafft. Die Fahrgäste kommen erhitzt in den Bus und an jeder Haltestelle strömt wieder heiße Außenluft hinein. Da reicht die Zeit zwischen den Haltestellen nicht, um die Luft wieder herunterzukühlen.
Gibt es denn immer wieder defekte Klimaanlagen?
Schwarzer: Vor dem Sommer werden die Anlagen immer gewartet und mit neuer Kühlflüssigkeit aufgefüllt. Wenn wir nun die Klimaanlagen auf Volllast laufen lassen, treten immer mal wieder Defekte auf, die vorher nicht erkennbar waren.
Wie schnell werden sie dann ausgetauscht?
Schwarzer: Falls ein Fahrer einen Schaden meldet, sind wir bemüht, das Fahrzeug umgehend auszutauschen. Hierfür stehen der SVP bis zu neun Reservefahrzeuge zur Verfügung. Wir legen großen Wert auf den Komfort unserer Fahrgäste. Und das kostet auch etwas: Die Klimaanlage nimmt bis zu 40 PS Leistung weg und erhöht den Spritverbrauch.