Regierungspräsidium Karlsruhe: Veolia-Beschriftung auf SVP-Bussen muss weg

Bürgerprotest hat Erfolg

Regierungspräsidium verfügt neue Aufkleber für alle Busse: Pforzheimer Kurier 05.02.2009
Von unserem Redaktionsmitglied Edith Kopf

 

Sämtliche 80 Stadtbusse müssen an der Fahrerseite mit einem neuen Schriftzug versehen werden. Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat gestern verfügt, dass der Aufkleber „Veolia Verkehr“ zu entfernen ist. Ersetzt wird er durch die Aufschrift „SVP Stadtverkehr Pforzheim GmbH & Co. KG“ und dem Zusatz „Veolia Verkehr Gruppe“. Erst nach dieser Änderung entspreche die Beschriftung den gesetzlichen Vorgaben.
Der bisherige Schriftzug an der Fahrerseite war von der Eutinger Ortschaftsrätin Gundi Köhler und deren Ehemann Heinrich Köhler beanstandet worden. „Seit Mitte vergangenen Jahres haben wir darum gekämpft, dass der Schriftzug wegkommt“, berichten sie. Weshalb? „Sonst meinen die Leute, in Pforzheim gibt es nur noch Veolia, aber die SVP besitzt doch die Konzession!“

Diese Auffassung teilt sinngemäß auch das Regierungspräsidium. In dessen uns vorliegender Begründung heißt es: „Mit der Angabe von Namen und Betriebssitz sollen die Fahrgäste klar und schnell über die Identität des Unternehmers unterrichtet werden.“
Johannes Schwarzer, der Geschäftsführer der Stadtverkehr Pforzheim (SVP), erklärte gestern gegenüber dem Pforzheimer Kurier, dass alle Stadtbusse im Laufe dieses Monats nach und nach mit der neuen Aufschrift versehen werden.
Man habe den Aufkleber „Veolia Verkehr“ als Werbung gesehen, aber das sei in dieser Form nicht erlaubt. Mit der jetzigen Entscheidung des Regierungspräsidiums, die im Übrigen in Absprache mit der SVP erfolgt sei, könne er leben. „Jemand hat sich daran gestört, deshalb müssen wir das ändern. Ich streite mich deshalb mit niemandem. Mir ist das so breit wie lang“, sagte Schwarzer. Für die Umbeschriftungsaktion rechnet er mit Kosten in Höhe von etwa 2 000 Euro.

Foto: „VEOLIA VERKEHR“ MUSS WEG: Das Regierungspräsidium hat nach dem Protest zweier Bürger verfügt, dass alle Stadtbusse auf der Fahrerseite anders beschriftet werden müssen. Foto: miba  


Mit freundlicher Genehmigung des Pforzheimer Kurier

 

Schreiben des Regierungspräsidiums Karlsruhe (PDF) zur Veolia-Beschriftung der SVP-Busse.