Nein zu einem weiteren Hilfspaket für Griechenland ohne Bürgschaft

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) gaukelten dem deutschen Steuerzahler vor, man werde kein weiteres Geld in das griechische Fass ohne Boden werfen, auf der anderen Seite wird aber genau das passieren, da Griechenland nach 3 Jahren wieder die Hände heben wird.

Insgesamt ist Griechenland mit rund 330 Mrd. Euro verschuldet, das sind rund 180% des Bruttoinlandsprodukts. Deutschland bürgt bisher für rund 90 Mrd. Euro im Rahmen der ersten beiden Hilfspakete. In Deutschland leben ca. 81,1 Millionen Einwohner.  „Costa fast gar nix“.

Wenn es keine Bürgschaften seitens Griechenland gibt, wird Deutschland und damit wir die Sünden der Politik tragen dürfen.

Ich bin für einen klaren Schnitt sollte Deutschland nicht eine entsprechende Bürgschaft bekommen, auf die wir bei einem Versagen Griechenlands zurückgreifen können. Es kann nicht sein, dass wir die Schulden der Griechen bezahlen und über Jahrzehnte diese Schuldenberge abtragen müssen.

Die Griechen haben leider schon mehrfach in der Vergangenheit bewiesen, dass sie ihre Versprechen nicht einhalten.