Offener Brief: Totenwetten - Ein unmoralisches Geschäft der Deutschen Bank

 

Sehr geehrte Frau Angela Merkel,

als Pfarrerstochter haben Sie sicher eine besondere Vorstellung zu Leben und
Tod. Deshalb dürfte es Ihnen nicht gleichgültig sein, wie man mit der Würde
eines Menschen in seiner letzten Lebensphase umgeht.

Die Deutsche Bank hat ein makabres und sittenwidriges Finanzprodukt "Fonds
Kompass Life 3" aufgelegt:
"Anleger können auf die Lebenserwartung von Menschen wetten. Leben die
Referenzpersonen lange, gewinnen die Anleger - sterben sie früh, gewinnt die
Bank."

Hiermit werden Menschen instrumentalisiert und wie eine Sache abgehandelt.
Lassen Sie das nicht zu und machen Sie Ihren Einfluss geltend, dass solche
Auswüchse und Geschäfte geächtet und verboten werden.

Dann dienen Sie dem Frieden der Welt und der Stabilität des Finanzsystems mehr
als mit 1 Million Soldaten.

Mit freundlichen Grüßen

Heinrich Köhler Pforzheim

 

 

An:
Angela Merkel
Kopie:
Bundestagspräsident Lammert , "Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag" , "Vorsitzender der SPD-Fraktion Dr. Frank-Walter Steinmeier" , "Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Renate Künast" , "Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion Rainer Brüderle" , "Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE Dr. Gregor Gysi"
Datum:
09.02.2012 09:19