CORONA CORoNA - SARS-CoV-2 und COVID-19

Alle Informationen rund um CORONA.

Verrechnet bei der Impfquote: Die Spahn’sche Unschärferelation

https://www.sueddeutsche.de/meinung/coronavirus-impfquote-skandal-kommentar-1.5434210

Alle derzeitigen Maßnahmen beruhen auf den aktuellen Zahlen für Geimpfte. Wie kann es dann so eine Schlamperei geben? Es geht um unsere Grundechte, die Freiheit und unsere Demokratie.

Daten des RKI

Rechtsgutachten: Sämtliche Benachteiligungen von Ungeimpften sind verfassungswidrig

https://report24.news/rechtsgutachten-saemtliche-benachteiligungen-von-ungeimpften-sind-verfassungswidrig/

Das Gutachten von Professor Dr. Dietrich Murswiek (Universität Freiburg, Institut für Öffentliches Recht) kann hier herunter geladen werden:

https://impfentscheidung.online/wp-content/uploads/2021/10/Gutachten-Die-Verfassungswidrigkeit-des-indirekten-Corona-Impfzwangs.pdf

Auch eine Kurzzusammenfassung des Gutachtens und das Kapitel Zusammenfassung aus dem 100-seitigen Rechtsgutachten steht zur Verfügung.

Zitat:
"Die Ungleichbehandlung Ungeimpfter beim Zugang zum öffentlichen Leben im Rahmen der 2G- und 3G-Regeln sowie bezüglich der Quarantäne wirkt auf die Ungeimpften als staatlicher Druck, sich impfen zu lassen – als indirekter Impfzwang. Dieser greift in das Recht auf Selbstbestimmung über die körperliche Integrität (Art. 2 Abs. 2 Satz 1 i.V.m. 1 Abs. 1 GG beziehungsweise Art. 2 Abs. 1 i.V.m. 1 Abs. 1 GG) sowie in das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit (Art. 2 Abs. 2 Satz 1 GG) ein. Dieser Eingriff lässt sich nicht rechtfertigen und ist verfassungswidrig."

Fazit:
"Alle Benachteiligungen der Ungeimpften durch die 2G- und 3G-Regeln sowie durch die Vorenthaltung einer Quarantäneentschädigung lassen sich verfassungsrechtlich nicht rechtfertigen und müssen sofort aufgehoben werden."

Schreiben Sie eine Petition und fordern Sie Ihre Rechte ein!

Deutscher Bundestag
Petitionsausschuss

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Telefon: +49 (0)30 227 35257
Fax: +49 (0)30 227 36053
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtig: Die Petition muss handschriftlich unterschrieben sein. Alle weiteren Hinweise https://www.bundestag.de/ausschuesse/a02/hinweise-532076

Verträge der EU-Kommission mit Pfizer und Moderna geleakt – Rechtsanwaltskanzlei beurteilt sie als ungültig

https://tkp.at/2021/04/20/vertraege-der-eu-kommission-mit-pfizer-und-moderna-geleakt-rechtsanwaltskanzlei-beurteilt-sie-als-ungueltig/

Wenn man das liest, was hier an Gesetzen geändert wurde und welche Verträge abgeschlossen wurden, dann wird man sich bestimmt nicht impfen lassen.

Corona: Forscher finden gefährlichsten Covid-Risikofaktor - erhöhter Blutzucker

Ein Forscherteam aus der Schweiz fand basierend auf einer KI-Analyse heraus, dass „ein erhöhter Blutzucker der gefährlichste Risikofaktor bei Covid-19 ist". Durch einen erhöhten Blutzuckerspiegel gelingt es dem Coronavirus demnach, die ersten Stufen der Immunabwehr in der Lunge zu umgehen. So kann das Virus leichter und schneller an die ACE2-Rezeptoren andocken und darüber in die menschlichen Zellen eindringen. Das ist der wichtigste Schritt der Infektion. Außerdem sei das auch eine Erklärung dafür, warum gesunde und fitte Menschen je nach Alter und bekannten Vorerkrankungen schwere Covid-Verläufe entwickeln.

https://www.hna.de/gesundheit/corona-covid-19-faktor-infektion-gesundheit-risiko-symptome-blutzucker-wissenschaft-news-91038414.html

https://www.praktischarzt.de/untersuchungen/blutzucker-messen/blutzuckerwerte/

 

Blutzuckerwerte Erwachsene

Messung in mg/dl Normal Verdacht Diabetes
Nüchtern < 100 100 – 126 > 126
2h nach dem Essen < 140 140 – 200 > 200
HbA1c < 5,7 5,7 – 6,4 > 6,4 %

https://newsbeezer.com/germany/dies-ist-der-gefahrlichste-risikofaktor-bei-covid-19/

Corona Bekämpfung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.