Für gentechnikfreie Landwirtschaft - beim Menschen aber unbedenklich?

https://www.gruene-bundestag.de/themen/gentechnik

https://www.gruene-bundestag.de/themen/gentechnik/unkontrollierbares-risiko

Gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 kommen erstmals mRNA-Vakzine zum Einsatz. Und auch die Vektorimpfstoffe basieren auf dem neuartigen Ansatz, virales Erbgut mithilfe eines gentechnisch veränderten Virusvektors in die menschlichen Zellen einzuschleusen.

Liest man den Satz der GRÜNEN:

"Derzeit findet eine regelrechte Kampagne zur Einführung von gentechnisch veränderten Tieren in der Landwirtschaft statt. Als angebliche Ziele müssen die Sicherung der Welternährung sowie Schutz vor Krankheiten und Allergien herhalten. Doch die Risiken sind nicht absehbar, die Ausbreitung ist nicht kontrollierbar."

dann kann ich mich nur wundern, dass genau diese Partei eine Impfung mit mRNA-Impfstoffen empfiehlt, die auf Gentechnik basiert.

 

Gentechnik mRNA-Vakzine Corona

 

Liest man noch die Studie https://www.gruene-bundestag.de/fileadmin/media/gruenebundestag_de/themen_az/gentechnik/pdf/Risiko_Gentechnik-Tiere.pdf

dann wird as noch unglaubwürdiger.

Ziitat (S. 16):

4. Risiken für Mensch und Umwelt
Die neuen Gentechnik-Verfahren sind längst nicht frei von Risiken und Nebenwirkungen. Oft kommt es neben den gewünschten gentechnischen Veränderungen auch zu ungewollten Veränderungen im Erbgut.

Sind wir alle Schafe?

Corona Schaf

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.